Blog

Reutlingen, Tübingen, Dußlingen - Drei Tage hintereinander haben wir unseren Film mit anschließenden Gesprächsrunden präsentiert. Trotz strahlenden Sonnenscheins haben viele Menschen ins Kino gefunden und angeregt mit der Regisseurin Susanne Dzeik und Mohammed Kello, Teammitglied des Films und der Theatergruppe, diskutiert. „Der Film ist sehr bewegend und wird mich noch lange beschäftigen“ (Toni Deitmar, Dußlingen), war eine der Reaktionen aus dem Publikum. Wir danken dem Programmkino Kamino, dem Kulturzentrum franz.k, der Shedhalle und dem Unterstützerkreis Asyl Dußlingen, sowie Jördis Drawe und Ina Z. für die gute Organisation und schöne Zeit. Wir freuen uns auf die nächsten Vorführungen am 9. Mai im AZ Conni (Dresden) und am 10. Mai im Kino Cineding (Leipzig).